Home

Über uns

Governorin

Ansprechpartner

Clubs

PETS/DiTV

Newsarchiv

 

Hier finden Sie vergangene Newsletter und ältere Beiträge zu 1820 CONNECT, TALK und FOCUS (was Rotarier über Distriktangebote wissen sollten).

1820 Newsletter

PDF-Download

1820 Connect

PDF-Download und Videos

 

1820 Talk: Videos

Frühlingserwachen

 

Schon mit dem Auftakt -Vortrag von Gert Scobel, bekannter Moderator in 3 Sat und Philosoph,  ist der große Rahmen gesetzt, wenn der Referent fragte: Wir alle wissen um die große Transformation, warum tun wir nicht genug und nicht mit den richtigen Methoden?

Weltverbesserung, das weiß man auch bei Rotary, geschieht in kleinen Schritten, sofern diese in die richtige Richtung führen. Rupert Graf Strachwitz (Maecenata-Institut, Berlin) und Hans-Peter Meister haben dazu konkrete Vorschläge: Rotary handelt richtig, wenn sich die Clubs als konsequente Akteure der Zivilgesellschaft verstehen (Strachwitz) und sich zu  gemeinwohlbezogenen Projekten vernetzen in Ergänzung zu den bestehenden Strukturen (Meister).

Elisa Klapheck, Rabbinerin in Frankfurt mit einer Professur für jüdische Studien, nennt am eigenen Beispiel den Kampf um Pflichten (weniger um Rechte) eine notwendige  Voraussetzung zur vollen Gleichberechtigung. Was für ihre Religion gilt, so konnte die Zuhörerschaft folgern, gilt auch für die Umsetzung von mehr Diversität bei Rotary.

In einem historischen Exkurs führt Henning v. Vieregge die ideologienüberwölbende Gemeinwohlbezogenheit von Rotary auf die doppelte Transformation des Servicegedankens zurück: aus der religiösen und staatlichen Sphäre in die ökonomische und von dort in die zivilgesellschaftliche. In einer Zeit, in der es immer schwieriger werde, Zusammenhang im Denken und Handeln im weltweiten Maßstab zu sichern, sei  es für Rotary wichtig, sich den Versuchungen von Ambiguitäts -Intoleranz weiterhin erfolgreich zu entziehen.

Rainer Hank löst mit seiner Forderung, Rotary möge sich als eine Organisation der schwachen Bindung mit allen Vorzügen einer solchen Positionierung begreifen, lebhafte Debatten unter den Teilnehmern aus. Ergebnis: dies sei ein erhellender Beitrag zur Ent-Mythologisierung des Freundschaftsbegriffs bei Rotary. „Gerade deshalb genieße ich meine Mitgliedschaft in der Organisation“, unterstrich der Publizist.

Henning von Vieregge – Past Governor 2020/21

Vergangene Governor-Briefe


Governorbrief #11

(PDF, 178 KB)


Governorbrief #12

(PDF, 271 KB)


Governorbrief #10

(PDF, 280 KB)



Governorbrief #9

(PDF, 274 KB)


Governorbrief #8

(PDF, 285 KB)


Governorbrief #7

(PDF, 194 KB)


Governorbrief #6

(PDF, 194 KB)


Governorbrief #5

(PDF, 196 KB)


Governorbrief #4

(PDF, 194 KB)


Governorbrief #3

(PDF, 196 KB)


Governorbrief #2

(PDF, 693 KB)


Governorbrief #1

(PDF, 244 KB)

Virtuelle Kaffeerunde
mit den Past Governors in 2021